Kreishaus Recklinghausen (Quelle: Kreis Recklinghausen)

GeoSmartChange: Digitale Transformation durch georeferenzierte Bild- und Laserdaten

Ein Projekt im Rahmen der Förderung der digitalen Modellregionen NRW

Der Kreis Recklinghausen beteiligt sich am Projekt GeoSmartChange, das durch das Förderprogramm der digitalen Modellregionen NRW gefördert wird. GeoSmartChange hat das Ziel, die Umgebung per Bildbefahrung und Laserscan digital zu erfassen. Durch entsprechende Kameratechnik kann ein hochauflösender, messgenauer und georeferenzierter „Digitaler Zwilling“ mit 360-Grad-Panoramabildern des Kreises erstellt werden.

Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten

Anhand der neuen technologischen Möglichkeiten lässt sich zeigen, wie im Zuge der digitalen Transformation effizientere Prozesse, Kosteneinsparungen und ein verbesserter Bürgerservice geleistet werden können.

Es ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für die Verwaltung:

  • Reduzierung von Vor-Ort-Terminen
  • Verbesserung der automatischen Objekterkennung und Erstellung von Katastern (z. B. Verkehrszeichen und Straßenbeleuchtung)
  • Überprüfung der Zugänglichkeit/Erschließung von Grundstücken
  • Beschleunigung von Auskunftsverfahren 

Durch den digitalen Zwilling der Region können sich MitarbeiterInnen von Kommunen künftig unkompliziert vom Büro aus, ein umfangreiches Bild der Sachlage machen. Dadurch entfallen aufwendige Außendiensttermine. Zudem profitiert die Einwohnerschaft der Emscher-Lippe-Region von der schnelleren Abwicklung von Verwaltungsprozessen und Antragstellungen.